Home     Union     Fanclub     Interaktiv     Kontakt



Der 1.FC Union Berlin - von kurz nach früher bis jetzte...

Die Anfänge unserer Begleitung des von uns geliebten (unseres) Vereines begannen mehr oder weniger Ende der 80er Jahre zum größten Teil jedoch Mitte der 90er Jahre. Aus dieser Perspektive können wir nur die letzten knappen 12-15 Jahre beleuchten, wo es zuletzt mit Beginn der Jahrtausendwende sicher die größten Vereinserfolge zu feiern gab.

Da wäre mit Sicherheit das Scheitern in der Relegation um den Aufstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 2000 zu erwähnen, da in der Folgesaison die bisher erfolgreichste Vereinszeit begann. Wir standen im Pokalfinale 2001 gegen den FC Schalke 04 (0:2, zweifacher Torschütze Jörg Böhme) vor 73.011 Zuschauern im Berliner Olympiastadium. In der gleichen Saison sind wir dann auch in die 2. Bundesliga aufgestiegen und standen als erster Drittligist im UEFA-Cup.

In diesem konnte in der ersten Runde auch der finnische Vertreter FC Haka Valkeakoski ausgeschaltet werden. In der zweiten Runde unterlagen wir allerdings dann dem bulgarischen FC Litex Lowetsch.

In der zweiten Bundesliga konnte die erste Saison als Aufsteiger überrascht werden, aber in den Folgesaisons ging es dann bergab und so musste man nach 3 Jahren die Segel im Profifussball streichen und sich wieder in den Niederungen der 3. Liga herumtreiben. Das wäre alles nicht so tragisch gewesen, wenn man nicht gleich in die 4. Liga durchgereicht worden wäre. Dieses Erlebnis wurde aber stilecht als Tabellenletzter erreicht.

Nicht zuletzt diese Dynamik ist es denn auch, die uns Jahr um Jahr immer wieder in den Fußballtempel An der Alten Försterei zieht.

Diese kurzen Zeilen sind nur ein grober Überblick über die Zeitspanne von 1998 bis 2004 und es sind mit Sicherheit nicht alle erwähnentswerten Ereignisse, die sich seit Gründung des 1.FC Union Berlin's im Jahre 1966 und seit 1906 ereignet haben. Da floss schon viel Wasser die Wuhle herunter.

Dem geneigten Leser möchten wir daher noch folgenden Artikel bei Wikipedia ans Herz legen.